Was heult denn da?

Bei einer Wanderung entlang des Hafenpriels zum Friedrichskooger Leuchtfeuer geht es vorbei an Salzwiesen, Vögeln und Schafen. Der Lebensraum der Seehunde und die speziellen Anpassungen an das Leben in einem von Gezeiten beeinflussten Lebensraum werden erfahrbar. Doch nicht nur Tiere und Pflanzen gibt es hier: auch der Mensch nutzt das Wattenmeer. Deichbau und Küstenschutz, Fischerei, Seetransport, Ölförderung – was bedeutet dies für den Lebensraum von Seehund und Kegelrobbe?

Auf dem Rückweg ist ein Plüsch-Heuler platziert. Anhand dieses vereinfachten Modells kann beispielhaft das richtige Verhalten im Umgang mit Wildtieren am Beispiel einer Robbe durchgespielt werden.

Eine kurze Führung zu Beginn des Projekttages gibt einen ersten Einblick in das Thema heimische Robben und in die Arbeit der Seehundstation Friedrichskoog. Das Angebot wird durch Personal der Seehundstation betreut. Auf Wunsch kann die Exkursion auch als Foto-Safari durchgeführt werden. Dafür müssen eigene Kameras mitgebracht werden.

Kontakt

Sie möchten dieses Programm buchen?

Besucherinformation

Alter

1.-4. Klasse

Gruppengröße

max. 30 Personen

Betreuung

ja

Auch außer Haus möglich

nein

Dauer

3-4 Stunden

Kosten

75,00 Euro