Seehundstation Friedrichskoog e. V.

Abschiedskuss

Sie möchten uns unterstützen?

Die Seehundstation Friedrichskoog e.V. finanziert ihren Betrieb aus Eintritts- und Spendengeldern. Hiervon werden alle laufenden und investiven Kosten gedeckt. Dazu zählen z.B. Futter- und Tierarztkosten, Veterinärbedarf, Instandhaltung der Technik- und Filteranlagen, Ausstellungsgestaltung, Informationsmaterial, Bürobedarf, Pflege der gesamten Anlage u.v.m….

Sie möchten die Arbeit der Seehundstation finanziell unterstützen?

Sparkasse Westholstein
IBAN: DE47 2225 0020 0004 0049 49
SWIFT-BIC: NOLADE21WHO

 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten:

 

1. Förderer der Seehundstation Friedrichskoog e.V.

Als Förderer der Seehundstation überweisen Sie per Dauerauftrag mindestens ein Jahr lang einen von Ihnen frei gewählten, monatlichen Betrag.

Als Dankeschön werden Sie in die Liste der Förderer aufgenommen, die in der Station aushängt und erhalten von uns Ihre persönliche Förderer-Urkunde. Natürlich werden Sie einmal im Jahr per Post über alle Neuigkeiten und Projekte informiert.

Sie möchten gern Förderer werden? Wir stehen gern für Sie telefonisch oder per Email zur Verfügung (Tel. 04854-1372 oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

 Hein und MareikeMareikeLilliJuris  

 

2. Jahrespatenschaft für einen Seehund / eine Kegelrobbe

In der Seehundstation lebt ganzjährig eine Gruppe von Seehunden und Kegelrobben. Während eines Jahres fallen erhebliche Kosten, z.B. für Futter, Medikamente und tierärztliche Untersuchungen an. Jedes unserer Dauerhaltungstiere sucht daher einen oder mehrere Paten, die einen Teil dieser Kosten übernehmen möchten.

Eine volle Jahrespatenschaft kostet 2.555,- Euro, eine Teilpatenschaft kann ab 450,- Euro erworben werden. Der Spendenbetrag kommt zu 100% den Tieren zugute.

Sie möchten mit Ihrem Unternehmen Pate werden? Gerne verlinken wir Sie zu Ihrer Firmenseite.
Natürlich können auch Familien oder Privatpersonen eine (Teil-)Patenschaft übernehmen.

Als kleines Dankeschön erhalten Sie eine Urkunde zu Ihrem Patentier und können es in einer Führung in der Station „persönlich“ kennenlernen.

Lilli am UnterwasserfensterFütterung am alten BeckenNemiLilli schielt um die EckeAufsicht auf das zweite Dauerhaltungsbecken  

 

3. Heulerpatenschaft

Die Station ist gemäß internationalem Seehundabkommen die einzig autorisierte Aufnahmestelle für verlassen, erkrankt oder geschwächt aufgefundene Robben in Schleswig-Holstein. In den Sommermonaten werden Seehund-Heuler in der Station aufgezogen, die während der Säugezeit dauerhaft den Kontakt zur Mutter verloren haben, im Winter Kegelrobben.

Wenn Sie dies unterstützen möchten, können Sie für 250,- Euro eine volle Heulerpatenschaft übernehmen. Sie erhalten eine Patenurkunde mit Informationen zu Ihrem Heuler und können einen Namen für das Tier bestimmen.

Ab 50,- Euro können Sie eine Teilpatenschaft für einen Heuler, der bereits in der Station, aber noch patenlos ist, übernehmen. Gerne senden wir Ihnen eine Namensliste zu.

Sie möchten gern Pate für einen unserer Heuler werden? Bitte rufen Sie uns an, schreiben uns (Tel. 04854-1372 oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder füllen Sie unser Online-Formular aus.

Heuler Max im EmbryonalfellZwei KumpelsHeuler im AufzuchtbeckenHeulerbecken

 

  

4. Mitschwärmer im Sponsorenschwarm

Unterstützen Sie die Instandhaltung und Aktualisierung der im Jahr 2010 eröffneten Ausstellung „Robben der Welt“! In einzelnen Themenkammern können Sie mehr über Seeleopard, Mittelmeermönchsrobbe, Walross & Co. erfahren.

Das Projekt wurde anteilig durch das Zukunftsprogramm Wirtschaft des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und der Umweltlotterie BINGO! Gefördert. Die weiteren entstehenden Kosten werden von der Seehundstation aufgebracht.

Mach mit und kauf `nen Fisch! Ab einem Betrag von 150,- Euro schwimmt Ihr persönlicher Hering im Sponsorenschwarm.

 

 

Sponsorenschwarm Blick auf den Schwarm

 

Haben Sie Fragen zur Aktion Sponsorenschwarm? Wir benötigen Ihren Namen, die Adresse – wenn eine Spendenbescheinigung gewünscht wird – und den Text für den Fisch.

   

5. Ihr letzter Wille / statt Blumen & Kränze

Mit einem Testament haben Sie die Möglichkeit rechtzeitig zu bestimmen, was mit Ihrem Nachlass geschehen soll. Mit einem eigenhändigen oder einem öffentlichen Testament können Sie die Seehundstation neben den Familienmitgliedern, denen ein Pflichtteil zusteht, begünstigen.

Für viele Menschen, die sich schon zu Lebzeiten Gedanken über die eigene Bestattung machen, spielen Kondolenzbekundungen in Form von Kränzen und Blumen eine untergeordnete Rolle. Stattdessen können Sie sich dazu entscheiden, die Trauergemeinde um Spenden für eine gemeinnützige Einrichtung zu bitten.

    

6. Einzelspende

Auch ein einmaliger Spendenbetrag Ihrer Wahl ist wertvoll! Bereits 10,- Euro helfen, einen Heuler im Auswilderungsbecken für zwei bis drei Tage mit Fisch zu versorgen. Für 65,- Euro decken Sie die tierärztliche Eingangsuntersuchung und medizinische Erstversorgung für ein Tier ab.

Wenn Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, vergessen Sie nicht, Ihre Adresse in das Betrefffeld Ihrer Überweisung einzutragen.

    

7. Beim Online-Kauf Prämien für die Seehundstation sammeln

Die Internet-Plattform www.gooding.de ermöglicht es jedem, die Seehundstation Friedrichskoog e.V. durch seine Online-Einkäufe zu unterstützen - ganz ohne Mehrkosten.

Angeschlossen sind mehr als 900 Online-Shops wie Zooplus, Ebay, Bahn oder Zalando. Bei jedem Einkauf erhält unser Verein eine Provision, im Durchschnitt ca. 5% des Einkaufswertes.

Sie selbst bezahlen dabei nicht mehr, die Provision wird durch die Unternehmen gezahlt. Gooding selbst finanziert sich durch einen freiwilligen Anteil der Unternehmensprovision. Man muss sich als Nutzer nicht registrieren und keine Daten über sich preisgeben.

So funktioniert die Unterstützung über Gooding:

  1. Sie besuchen vor Ihrem nächsten Einkauf die Seite Gooding.de und entscheiden sich für einen von über 900 Online-Shops.
  2. Im Anschluss wählen Sie unseren Verein Seehundstation Friedrichskoog e.V. aus.
  3. Jetzt beginnen Sie ganz normal mit Ihrem Einkauf. Die Einkäufe kosten dadurch keinen Cent mehr. Eine Registrierung ist nicht erforderlich.

Hier geht es zu Gooding: https://www.gooding.de/

 

Eine weitere eine Möglichkeit, beim Online-Einkauf Prämien für die Seehundstation zu sammeln, bietet Smile.Amazon. Und so geht´s:

Statt der Webadresse amazon.de geben Sie einfach smile.amazon.de in den Webbrowser Ihres Computers ein. Bei Ihrem ersten Besuch bei smile.amazon.de müssen Sie eine Organisation auswählen. Dieser werden dann 0,5% des Wertes Ihrer qualifizierten Einkäufe gutgeschrieben. Sie können das Konto, das Sie auf amazon.de nutzen, genauso auf smile.amazon.de verwenden.

Die Preise und die Auswahl sind identisch mit der herkömmlichen Seite, jedoch mit dem Vorteil, dass Amazon 0,5% der Einkaufssumme an eine von Ihnen bestimmte gemeinnützige Organisation weitergibt.

 

 

 

Spende an die Seehundstation

Spenden Sie per PayPal.

 EUR

19.08. Vortrag: Training von Robben
Beginn: 13:00 Uhr

Weiter ...
20.08. Seehund, Kegelrobbe & Co. für Kids
Beginn: 16:30 Uhr
Kids only! Erkundet mit uns die Seehundstation und erfahrt Spannendes über Seehunde und Kegelrobben!
Begrenzte Teilnehmerzahl, um telefonische Anmeldung wird gebeten (04854-1372).
 
Weiter ...
06.10. Die Leuchtturm-HAIE: Oma Rosella und die geheime Seehundmission
Kinderbuchlesung von Gisa Pauly in der Seehundstation!
"Hannes, Inga und Emil können sich eigentlich nicht leiden. Doch seit sie beim Klassenausflug in der Seehundstation zufällig einen Heringsdieb beobachtet haben, sind sie ein festes Team: die Leuchtturm-HAIE. Im Seniorenheim bei Oma Rosella beziehen sie ihr Hauptquartier. Die drei haben den Verdacht, dass Fischer Olaf die Seehunde mit vergifteten Heringen aus dem Weg schaffen will. Er schleicht nicht nur in der Seehundstation herum, sondern kommt auch einem kleinen Heuler am Strand gefährlich nahe. Höchste Zeit, dass die HAIE eingreifen!"
 
Wann?    06.10.2018 um 15.30 Uhr
             gerne kann die Seehundstation bereits vor Beginn besichtigt werden
Wer?      Gisa Pauly; Buch "Die Leuchtturm-HAIE: Oma... Weiter ...

29.07.2018

„Primus“ macht seinem Name alle Ehre

 

Erste Heuler-Auswilderung

Der erste Heuler „Primus“, der am 10.05.2018 auf der Helgoländer Düne... Weiter ...

15.08.2018

Junge Robben in der Seehundstation:

142


Der gesamte Aufzuchtbereich ist für Besucher nicht zugänglich. Videokameras ermöglichen Ihnen aber eine störungsfreie Beobachtung der... Weiter ...

Wetter